Telefonische Beratung

089 - 24 24 11 66
Mo. - So. 8:00 - 22:00 Uhr

gas@check24.de

CHECK24.net Newsletter

Besuchen Sie uns auch auf

Ihre Vorteile bei CHECK24

  • kostenlose Beratung
  • exklusive Sonderangebote
  • sofortige Verfügbarkeitsprüfung
  • volle Kostentransparenz:
    Sehen, was man wirklich bezahlt

So funktioniert der Wechsel des Gasanbieters

Allgemeine Hinweise zum Anbieterwechsel

So funktioniert der Wechsel des Gasanbieters© RioPatuca Images - Fotolia.com

Der Wechsel des Gasanbieters ist ähnlich einfach und bequem wie der Stromversorgerwechsel. Nutzen Sie für die Suche eines neuen Gasanbieters unseren kostenlosen Gaspreisrechner. Haben Sie sich für einen passenden Tarif entschieden, können Sie diesen in den meisten Fällen direkt online beantragen. In diesem Rahmen erhält der neue Gasanbieter von Ihnen die Bevollmächtigung, verschiedene Wechselformalitäten für Sie zu erledigen. So ist der Wechsel für Sie innerhalb von Minuten erledigt. Der neue Versorger kümmert sich um alle weiteren Details, so zum Beispiel die Kündigung des Vertrags beim alten Gasanbieter.

Hinweis zum Sonderkündigungsrecht:

Hat Ihr Gasanbieter seine Preise erhöht, so können Sie eine Sonderkündigung aussprechen. Im Gegensatz zur ordentlichen Kündigung muss diese durch Sie selbst erfolgen, der neue potenzielle Gasversorger ist hier nicht zuständig.

Die Zeit für die Umstellung auf den neuen Gasversorger beläuft sich auf rund sechs bis zehn Wochen. Der Lieferbeginn ist im Normalfall auf den 1. eines Monats datiert. Sobald der Antrag bei Ihrem neuen Gasversorger eingetroffen ist, stellt dieser Ihnen eine Bestätigung des Auftrags zu. Analog zum Stromanbieterwechsel müssen Sie beim Wechsel des Gasversorgers mit keinerlei Einschränkungen oder einem Gasausfall rechnen. Die Lieferung wird nicht unterbrochen. Weder am Gaszähler noch an den Gasleitungen sind Änderungen nötig. Alles bleibt wie vorher. Sie erhalten in der Zukunft lediglich die oft günstigere Rechnung vom neuen Anbieter.

Wichtige Hinweise zu Ihrem Antrag

  • Der alte und neue Vertrag sollte auf denselben Vertragspartner laufen. Sollten die Vertragspartner voneinander abweichen, besteht die Möglichkeit, dass sich der Wechselprozess verzögert.
  • Bei einer Antragstellung per Post: Für eine schnelle Bearbeitung ist es erforderlich, dass Ihre Unterschrift auf allen angegebenen Stellen auf dem Formular gesetzt wird.
  • Der neue Gasversorger zählt auf Sie und möchte Ihnen den Wechselvorgang so reibungslos wie möglich gestalten. Geben Sie daher bitte im Rahmen des Antrags unter anderem folgende Daten an: den Namen Ihres jetzigen Versorgers, Ihre Gaszählernummer, Ihren Zählerstand und Ihre Vertrags- oder Kundennummer.
Gasanbieter wechseln »